Kreismeisterschaften 2016

Nachdem wir vor 2 Wochen bei unserem jährlichen Turnier den Vitusmeisterschaften das heißestes Wochenende des Sommers erwischt hatten, haben wir bei den Kreismeisterschaften, die wir dieses Jahr organisatorisch für den Spielbetrieb zusätzlich noch übernommen haben, ebenfalls sommerliche Temperaturen gehabt, die mehr für BIergarten oder Freibad als für eine Indoor-Sportveranstaltung geeignet waren. Vor diesem Hintergrund sind wir mit der erreichten Teilnehmerzahl von fast 300 Spielern zufrieden und bedanken uns bei allen die mitgemacht haben.

Der Ablauf hat aus unserer Sicht sehr gut funktioniert. Alle Klassen konnten pünktlich gestartet werden, einige sogar auch einige Minuten früher, weil aufgrund der Voranmeldungen immer sehr früh abgeklärt werden konnte, dass die Starterfelder vollzählig anwesend waren. Auch konnte jede Klasse innerhalb von ca. 6 Stunden abgewickelt werden, was vor dem Hintergrund, dass allein die Finalisten bis zu 11 Spiele -selbstverständlich nacheinander – zu bestreiten haben, fast nicht mehr zu verkürzen ist.

Allen Gewinnern und Platzierten an dieser Stelle nochmals unseren herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den anschließenden Bezirksmeisterschaften.

DSC_1269

Premiere: Schweizer System

In diesem Jahr haben wir zum ersten Mal eine Klasse nach Schweizer System mit TTR-Relevanz gespielt. Da in der Klasse keiner ausscheidet, konnten alle Teilnehmer permanent spielen. Die Plazierten in der Klasse waren:

  1. Dirk Twardygrosz, TV Erkelenz
  2. Bernd Hartmann, TS Frechen
  3. Narendra Reddy Lokireddy, TS Frechen
  4. Monika Brögger, 1. TTC Viersen
  5. Heidi Viereckl, 1. TTC Viersen

Die Ergebnisse vom ersten Tag

Herren A:

  1. Volkan Akar, TTF Kreuzau
  2. Michael Koninkx, TuS Jahn Mönchengladbach
  3. Frank Reinfelder, Kempener LC/Sascha Schmiter, Rheydter Spielverein

 

Herren C:

  1. Aron Völkel, FTV Düsseldorf
  2. Patrick Mehl, JTTC BW Hochneukirch
  3. Daniel Dudziak, TuS Xanten/Benedikt Wüstefeld, TTF Lünen

 

Herren F:

  1. Gunnar Ropohl, ATuSV Alemannia Aachen
  2. Sascha Brand, Meidericher TTC
  3. Philipp Spahn, TTC Windberg/Karl-Heinz Pardon, VfL Borussia Mönchengladbach

DSC_1260 DSC_1257 DSC_1256 DSC_1253 DSC_1252