Sommerpause

Aufgrund der Hallenschließungen in der Stadt Mönchengladbach gehen wir in die Sommerpause und starten mit dem ersten Meisterschaftsspielwochenene in die neue Saison am 31. August / 1. September (nur Erwachsene). Unsere Jugendmannschaften beginnen eine Woche später.

Wir wünschen allen eine schöne TT-freie Zeit.

Aufstieg in die Jungen NRW-Liga

Aufgrund zahlreicher Rückzüge und Aufstiegsverzichte anderer Mannschaften ist unsere 1. Jungen in die Jungen NRW-Liga aufgestiegen, so dass wir in der kommenden Saison wieder auf Verbandsebene vertreten sein werden. Herzlichen Glückwunsch an unsere Jungs, die dann in der nächsten Spielzeit eine echte Herausforderung vor sich haben und sich dann dort mit den besten Jugendlichen in ganz NRW werden messen können, was eine tolle Erfahrung für sie sein wird.

Turnier beendet

Wir können mit etwas Stolz vermelden, dass wir die 17. Ausgabe der Vitusmeisterschaften nahezu perfekt abgewickelt haben. Von vielen Teilnehmern haben wir ein großes Lob bekommen. So wurde beispielsweise die E-Klasse mit 35 Teilnehmern, die am Samstag um 16:45 Uhr gestartet wurde bereits um 21:30 Uhr abgeschlossen. Lange Wartezeiten, Nachtveranstaltungen und Konkurrenzen mit mehr als 6 Stunden Spielzeit gibt es mit uns halt nicht.

Die Teilnehmerzahl mit 243 Meldungen ist leider unten unseren Erwartungen und den Zahlen des Vorjahres geblieben. Der neue Termin hat sich evtl. noch nicht ganz rumgesprochen. Die Entscheidung noch mit den “alten” Zelluloid-Ball zu spielen hat uns evtl. auch ein paar Teilnehmer gekostet. Auch waren die Außentemperaturen für die Jahreszeit ungewöhnlich mild, so dass mancher sich kurzfristig gegen eine Teilnahme entschieden hat. Die A-Klasse mit nur 9 Meldungen war mengenmäßig nur sehr dünn besetzt. Auch die beiden Veranstaltungen im Schweizer-System am Freitag mit nur 16 Teilnehmern und am Samstag mit nur 5 Teilnehmern sind ebenfalls noch nicht angekommen. Hier werden wir in Zukunft etwas mehr Werbung machen, weil diese Formate doch extrem reizvoll sind.

Trotzdem ziehen wir ein positives Fazit und bedanken uns bei allen Teilnehmern. Insbesondere noch beim Verein TTC-Mersch-Pattern, der mit 24 Teilnehmern die größte Gruppe gestellt hat.