Schweizer System am Freitag

Am Freitag, 26. August 2016 starten wir unser diesjähriges Turnier mit einer TTR-freien Klasse nach Schweizer-System. Es werden zeitgleich immer zwei Gewinnsätze gespielt, wodurch keine Wartezeiten entstehen. Wir legen am Abend fest wie viele Runden wir spielen. Im letzten Jahr kam jeder Teilnehmer, neben einer Menge Spaß, auf 22 Sätze. Ohne TTR-Druck konnten alle das Turnier befreit angehen. Somit ist das der ideale Wiedereinstieg nach der Sommerpause.

Los geht es um 19 Uhr. Anmeldungen gerne an borussiatt@gmx.de

In 4 Tagen geht es los

Trotz der angekündigten sommerlichen Temperaturen hoffen wir bei den Vitusmeisterschaften wieder viele Spieler begrüßen zu können, die eine Woche vor Saisonbeginn sich einem Leistungscheck unterwerfen möchten. In allen Klassen sind noch Startplätze frei und in Summe gehen wir von ähnlich gefüllten Klassen wie in den Vorjahren aus. Wir bitten von der Möglichkeit der Voranmeldung Gebrauch zu machen und sich damit sein Startrecht auf jeden Fall zu sichern.

Weitere Neuzugänge: Eriz und Patrick

Weitere Verstärkung haben wir für unsere 3. Jungenmannschaft und die 2. Schülermannschaft bekommen.

Eriz

Eriz Kocan  hat zuletzt bei TuS Jahn in der Jungen–Bezirksklasse gespielt, wo er sich als Schüler an Position 2 nach anfänglichen Problemen am Ende gut behauptet hat. Er wird als neue Nr. 1 unsere Jungenmannschaft verstärken.

Patrick

Patrick Andernach kommt aus Korschenbroich und hat dort in der Schüler-Kreisliga eine ausgeglichene Bilanz erzielt. Er wird mit unserer 2. Schülermannschaft  in der gleichen Klasse sicher wesentlich stärker spielen.

Kaihao

Kaihao kommt mit seinem kleinen Bruder Junhao

Unsere Chinesische Delegation bekommt  Verstärkung :

Kaihao Cheng (Jg. 1999) und sein 8-jähriger Bruder Junhao sind unsere neuen Mitglieder.

Kaihao kommt von DJK Rheydt, konnte dort aber in keiner Jungenmannschaft spielen. Er wird bei DJK  in einer Herrenmannschaft spielen und bei uns die 3. Jungenmannschaft  erheblich verstärken. 

Sein Bruder Junhao ist noch Anfänger, er will aber bald so gut werden wie sein großer Bruder.