Bilanz 2017

Mit exakt 322 Spielern lag die Teilnehmerzahl der diesjährigen Ausgabe etwas über den Niveau des Vorjahres.  Am Freitag beim Einspielturnier hatten wir wie im Vorjahr wieder 31 Teilnehmer, so dass noch weitere 30 Personen hätten mitmachen können. Wir werden dieses Format jedoch mit Sicherheit beibehalten und hoffen, dass die Attraktivität dieses Formats sich weiter rumspricht.

In den Klassen am Samstag hätten wir in Summe noch ca. 50 Teilnehmer mehr aufnehmen können, ohne dass die einzelnen Konkurrenzen sich nennenswert in die Länge gezogen hätten. Sonntags hatten wir uns dagegen einen Nachmeldestopp auferlegt um sicherzustellen, dass jeder – ob aktiver Teilnehmer oder aus unserem Organisationsteam – spätestens zu Tagesschau wieder zuhause sein konnte.

Alle Konkurrenzen – bis auf eine – konnten pünktlich gestartet werden und wurden innerhalb unserer Vorgaben durchgezogen (spätestens 6 Stunden nach Beginn standen sie Sieger fest). Kaum ein Spieler wird an dem Wochenende längere Wartezeiten gehabt haben, so dass man fast von einem perfektem Ablauf sprechen kann. Einzig bei der Sonntagskonkurrenz im Schweizer-System gab es einen Planungsfehler, der zu Wartezeiten geführt hat. Dieses bitten wir zu entschuldigen und wir haben unsere Lehren daraus für nächstes Jahr gezogen.

Sollte es euch bei uns gefallen haben, dann bitten wir uns nächstes Jahr wieder zu besuchen und uns weiter zu empfehlen. Auch Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.

Bis nächstes Jahr zur 17. Ausgabe.

Der erste Spieltag der neuen Saison

1. Spieltag Herren
Borussia Mönchengladbach I – TSV Krefeld-Bockum II 8:8
Im ersten Spiel seit langer Zeit in der Landesliga war der Mannschaft die Motivation von Anfang an anzumerken. Trotzdem lief es anfangs nicht ganz rund. Nach den Doppeln und den ersten beiden Einzeln stand es 1:4 und auch im weiteren Verlauf sah es erstmal nicht nach einem Punktgewinn aus. Doch nachdem es bereits 4:8 stand wurden die nächsten drei Spiele gewonnen. Im Schlussdoppel konnten Leon Glitt und Noah Zachowski schließlich doch noch den Punktgewinn perfekt machen.
Borussia Mönchengladbach II – TTC SW Elsen 8:8
Auch die 2. Mannschaft konnte sich nach Rückstand noch einen Zähler sichern. Nach den Doppeln führte man zwar noch 2:1 doch dann schien der Mannschaft das Spiel aus der Hand zu gleiten. Schließlich stand es 2:5 und diese Differenz blieb bis zum 5:8 bestehen. Dann gelang es allerdings Ulrich Tüscher und Stephan Oellers ihre Spiele beide zu gewinnen. Damit sicherten sie sich eine weiße Weste im unteren Paarkreuz und das Schlussdoppel, welches ebenfalls gewonnen werden konnte.
Borussia Mönchengladbach III – TTV Einigkeit Süchteln-Vorst II 9:2
Die 3. Mannschaft konnte einen souveränen Sieg zum Auftakt feiern. Der klare Erfolg zeichnete sich bereits nach den drei gewonnen Doppeln zu Beginn ab. Auch danach ließ die Mannschaft keinen Zweifel am Sieg aufkommen. Am Ende gab es lediglich zwei kleine Schönheitsfehler im Resultat. Diese ändern aber nichts daran, dass sich die Dritte nach dem ersten Spieltag Tabellenführer der Kreisliga nennen darf.
1. TTC BW Breyell II – Borussia Mönchengladbach IV 4:9
Nervenstärke bewies die 4. Mannschaft beim Auswärtsspiel in Breyell, denn der 9:4 Erfolg ließt sich etwas deutlicher als er tatsächlich war. Fünf der neun gewonnenen Spiele gingen über die vollen fünf Sätze. Letztlich wurde die Truppe für ihren Kampfgeist und Einsatz mit dem Auswärtssieg belohnt und konnte einen gelungenen Saisonstart feiern.
TTV Einigkeit Süchteln-Vorst III – Borussia Mönchengladbach V 6:9
Unsere 5. Mannschaft konnte sich am Samstag Abend Auswärts durchsetzten. Nach zunächst drei verlorenen Doppel kämpften sich die Jungs zurück und gewannen am Ende verdient. Besonders hervorzuheben ist Fabian Sneider, welcher beide seine Einzel im 5. Satz gewinnen konnte, sowie Sebastian Ha Chong, der als Ersatzspieler aus der Jugend ebenfalls seine beiden Einzel für sich entscheiden konnte.
TuRa Brüggen – Borussia Mönchengladbach VI 0:9
Leider sind die Sportfreunde aus Brüggen nicht angetreten. Also geht die Saison für die 6. Mannschaft in der 2.KK erst nächstes Wochenende so richtig los.
TV Erkelenz VI – Borussia Mönchengladbach VII 4:6
Unsere 7. Mannschaft war beim TV Erkelenz zu Gast. Sie konnten sich mit unserem A-Schüler Talent Kevin Ha Chong knapp mit 6:4 durchsetzen.

D2178004-45F2-40DF-857B-C2AEBD9C22BA

Die letzten Sieger für dieses Jahr

Mit der gemeinsamen Siegerehrung für die Klassen B, D und Schweizer System B geht unser diesjähriges Turnier zu Ende. Hier die Platzierten der Klassen:
B-Klasse:
1) Nils Wernerus – Post SV Telekom Aachen
2) Thomas Aust – 1. FC Köln
3) Patrick Mehl – JTTC BW Hochneukirch
3) Anouar El-Hallaoui – TTC SW Düsseldorf
D-Klasse:
1) Carsten Klenke – TPS Köln
2) Frank Semmel – JTTC BW Hochneukirch
3) Melwyn Saget – 1. FC Köln
3) Joachim Antoni – TB Hückeswagen
Schweizer System B:
1) Jörg Leyers – TV Bruckhausen
2) Leonardo Kremer – SG Erftstatt
3) Andreas Paczkowski – TTC Sindorf

1D0BD15E-AF40-49ED-A560-FB8C8E83EFBC

Die Sieger der Jugendklassen vom Sonntag

Die beiden Jugendklassen des heutigen Tages sind zu Ende gegangen. Wir gratulieren folgenden Gewinnern:
Jugend D
1) Birk Bodynek – TG Neuss
2) Christian Paulußen – TTC Rheindahlen
3) Lisa-Marie Wonsakt – FC Schalke 04
4) Tomas Venclovas – Borussia MG
Jugend B
1) Adil Amrin – TTC BW Grevenbroich
2) Marten Falentin – TTC GW Brauweiler
3) Florian Vahrenkamp – TuRa Büderich
3) Alan Amrin – TTC BW Grevenbroich