Neuauflage vom 14. bis 16. Oktober

Nach zweijähriger Coronabedingter Pause möchten wir gerne vom 14. bis 16. Oktober 2022 die 19. Auflage der Vitusmeisterschaften ausspielen. Ohne wirkliche gesicherte Erkenntnisse, ob u.a. im Zeitalter der Andro-Cups traditionelle Turniere noch ihren Platz haben, hat das Vorbereitungsteam entschieden einen Neuanfang zu wagen.

Um möglichst viele unserer treuen Teilnehmer, aber auch um einige neue Gäste begrüßen zu können, haben wir versucht ein sehr breites Angebot zu machen. Neben 4 Erwachsenen-  und 2 Jugendklassen bieten wir erneut auch wieder eine Klasse im Schweizer System an (Samstag ab 19 Uhr).

Neu hinzugekommen sind zwei Konkurrenzen mit 2er-Mannschaften, die sich bei anderen Trnieren großer Beliebheit erfreuen. Hinzu kommt dann noch unser nicht TTR-relevantes Einspielturnier am Freitag mit einem sehr atraktivem kostenlosen Gewinnspiel, was sowohl für (sehr) gute Spieler, aber auch für absolute Anfanger geeignet ist. Dazu erfolgen noch weitere Informationen u.a. in diesem Medium.

Die Turniergenehmigung ist erteilt, so dass Anmeldungen ab sofort möglich sind (siehe dazu auch die Turnierauschreibung in click-tt). Weitere Informationen werden weiterhin in regelmäßigen Abständen hier bekannt gegeben.

Meisterschaftsspielbtreib unterbrochen

Aufgrund der sich wieder verschärfenden Coronalage hat der Tischtennis-Verband entschieden den Spielbetrieb im Januar zunächsten einmal nicht fortlaufen zu lassen. In der Hoffnung im Februar dann wieder anfangen zu können, soll die Saison dann zum Abschluss gebracht werden. Ein Trainingsbetrieb ist derzeit unter 2G+ möglich.

JHV konnte (endlich) abgehalten werden

Coronabedingt konnten die sonst im Mai vorgesehenen Jahreshauptversammlungen für 2020 und 2021 nicht wie gewohnt abgehalten werden. Nachdem die allgemene Lage sich etwas entspannt hat wurde zur JHV für Freitag, den 10. September eingeladen. Die Versammlung fand dann jedoch auch nicht wie gewohnt im Presseaum im BORUSSIA-PARK statt, sondern in unserer Sporthalle an der Luise-Vollmar-Str. Ulrich Robens konnte 32 erwachsene Mitglieder sowie 5 nicht stimmberechtgte Jugendliche begrüßen.

Neben den üblichen Tagesordnungspunkten wie Berichte der Abteilungsleitung und Entlastungen statden Neuwahlen zum Abteilungsausschuss an. Insgesamt 16 Mitglieder wurden dafür bestimmt, deren Hauptsaufgabe es sein wird im Frühjahr 2023 eine neue Abteilungsleitung (wieder) zu wählen.

Als besonderen TOP gab es noch einige Mitgliederehrungen vorzunehmen. 2  Mitglieder wurden für ihre 50 Jahre andauernde Mitgliedschaft geehrt sowie 5 weitere für 25 Jahre.

Tischtennissport ab 11. Juni wieder möglich

Nachdem der Inzidenzwert an Neuinfektionen in den vergangenen Wochen und Monaten immer mehr gesunken ist und somit auch das öffentliche Leben wieder etwas “normaler” abläuft,  ist nun auch Hallensport wieder möglich. Wir freuen uns sehr nach mehr als 8 Monaten mal wieder den Schläger schwingen zu können und zu testen, ob wir denn nicht alles verlernt haben.

Seitens der Tischtennisverbände sind alle Vorbereitungen eingeleitet, dass nach den Sommerferien auch der Meisterschaftsspielbetrieb wieder beginnen kann.  Positiv gestimmt versuchen wir bis dahin wieder zu alter Stärke zu finden.

 

Weiterhin kein Hallensport möglich – Saison annuliert

Wir alle hatten gehofft, dass der Lockdown im November und die damit verbundene Sperrung der Sporthallen samt der damit einhergehenden Unterbrechung des Meisterschaftsspielbetriebs nach wenigen Wochen wieder beendet werden konnte. Dies hat sich jedoch leider nicht realisiert und nachdem auch Anfang März noch nicht absehbar ist, wann wieder Hallensport betrieben werden kann, wurde durch den WTTV entschieden die Saison abzubrechen und die Wertung des bis dahin stattgefundenen Spielbetriebs der Saison 2020/2021 zu annulieren. Wir wünschen uns alle, dass dann im September Hallensport wieder möglich sein kann und man dann in eine neue Spielzeit starten kann.