CBE376E9-4450-4F3C-841E-AAFD876DF950

Schweizer System

In diesem Jahr haben wir wieder eine Klasse nach Schweizer System angeboten. Im Gegensatz zu unserem Einspielturnier am Freitag ging es hier um TTR Punkte. Sieben Teilnehmer haben hier um die Punkte gekämpft. Am Ende ergab sich folgende Paltzierung:
1) Marcus Coenen – TTC Windberg
2) Thomas Müller – TTC BW Lechenich
3) Heinrich Winkler – CVJM Kelzenberg
4) Jens Weyers – TTC Windberg
5) Janina Hartkopf – Anrather TK RW
6) Tobias Bauer – TTC Köln-Ostheim
7) David Zeller – SG Kaarst

F0AC5A46-18A5-4E2D-8EC6-83BD5BE93B5D

Die Jugendklassen vom Samstag

Auch in den Jugendklassen wurden heute zwei Konkurenzen gespielt. Hier die Platzierten der Klassen.
Jugend A
1) Benedikt Maxelon – VfL Rheinhausen
2) Lars Holz – VFl Rheinhausen
3) Jonatan Abeledo Sztucki – TG Neuss
3) David Zeller – SG Kaarst
Jugend C
1) Lukas Dieninghoff – 1. TTC Hardt-Venn
2) Johann Kunstein – TTC DJK Neukirchen
3) Elias Joel d’Alessio – 1. TTC Hardt-Venn
3) Miguel Abeledo Stucki – TG Neuss

78D93B4D-8C17-45D0-BB32-2D8963962252

Die ersten Ergebnisse des Samstags

Die ersten Konkurenzen sind beendet. Hier sind die Ergebnisse:
A-Klasse
1) Lars Kriegel – DJK TB Ratingen
2) David Metzger – TTC Benrath
3) Christoph Römer – DJK Lindern-Würm-Beeck
3) Marcel Mann – TB Beckhausen
C-Klasse
1) Ralf Goffart – 1. FC Köln
2) Claus Steffes – DJK Hermannia-Dünnwald
3) Patrick Mehl – JTTC BW Hochneukirch
3) Heinrich Winkler – CVJM Kelzenberg
F-Klasse
1) Nils Schallenburger – TTC Rheindahlen
2) Dirk Halfpap – 1. TTC Schwarz-Gelb Dülken
3) Albert Pütz – SV Millingen
3) Tobias Fitten TTV Goch

Keine Nachmeldungen am Sonntag

Nachdem gestern Abend die Möglichkeit der Vorabmeldung zu Ende gegangen ist, sind die Teilnahmefelder der Klassen, die am Sonntag ausgetragen werden bereits so gefüllt, dass wir am Sonntag keine Nachmeldungen mehr annehmen können. So wollen wir sicherstellen, dass die Konkurrenzen pünktlich beginnen.

Für alle Klassen am Samstag sowie für das Einspielen heute Abend sind jedoch derzeit noch Kapazitäten vorhanden, die durch Kurzentschlossenen noch gefüllt werden können. Freie Plätze bis zur Kapazitätsgrenze werden in der Reihenfolge nach Erhalt der Nachmeldung vergeben.

 

“Einspielen” am Freitag

Wir tragen an dem Freitagabend keine offiziellen Turnierklassen aus, weil mit Rücksicht auf die Berufstätigen wir nicht vor 19 Uhr anfangen könnten, dann jedoch die Möglichkeit besteht, dass die Finals erst weit nach Mitternacht stattfinden würden. Dies möchten wir weder den aktiven Spielern noch uns selbst zumuten.
Stattdessen werden wir, nachdem dies in den beiden Vorjahren sehr gut angekommen ist, wieder ein für jedermann offenes jedoch nicht TTR-relevantes „Einspielen“ im Schweitzer-System veranstalten. Dabei spielen wir jedoch immer nur zwei Sätze. In Summe wird man ca. gegen 12 verschiedene Gegner antreten, die ein ähnliches Spielniveau haben werden (also spielt man ca. 24 Sätze an dem Abend). So wird dann jeder auf fast 3 Stunden Spielzeit kommen, denn man kann beim Schweizer System nicht ausscheiden. Ein Aussteigen aus dem Wettbewerb ist dabei aber jederzeit ohne jegliche negative Konsequenzen möglich.
Die Sieger erhalten am Ende gegen 23 Uhr die gleichen Preise, wie diejenigen, die bei den offiziellen Turnierklassen auf dem Siegerpodest stehen werden. Weiterhin wird zusätzlich unter allen Teilnehmern noch eine VIP-Karte für ein Bundesligaspiel der kommenden Fußball-Saison verlost. Es wird ein Startgeld in Höhe von 5 Euro erhoben und wir bitten auch hier um Voranmeldung unter lutz.pardon@web.de. Anmelden kann man sich auch noch am Turniertag bis 18:30 Uhr. Jedoch wird es auch hier ein begrenztes Teilnehmerfeld (60 Spieler) geben, so dass wir nur Vorangemeldeten eine feste Teilnahmezusage geben können.